bc.lab Social Media Monitoring

8 Wege Social Media Monitoring richtig zu nutzen

Zu wissen, was im gesamten Internet über Sie gesagt wird, ist ein großartiger Weg, um Themen zu erkennen und bessere Kontrolle über den Buzz zu erhalten. Um das zu erreichen, braucht man Social Media Monitoring. Genau genommen bedeutet das, zuzuhören, was andere über Sie, Ihre Marke, Produkte oder Services sagen, um dies auf unterschiedliche Weise zum eigenen Vorteil zu nutzen. Sie können den Buzz kontrollieren und sogar negative Meinungen und Einstellungen in gute umwandeln.

1. Monitoring von Kritik und Beschwerden

Viele Menschen nutzen nicht die regulären Beschwerdewege, wenn sie Grund zur Kritik haben. Statt dessen gehen sie direkt in soziale Netzwerke und machen ihrem Ärger Luft oder informieren sich bei Freunden über Produkte. Wenn Sie diese Informationen rechtzeitig erhalten, können Sie selbst antworten. Entweder über einen Blog-Beitrag oder direkt in der Diskussion. Für besonders kritische Fälle setzen Unternehmen dafür auch Frühwarnsysteme ein.

2. Zielgruppen über Social Media analaysieren

Social Media Monitoring ist einer der besten Wege, um Zielgruppen zu analysieren. Wenn Sie der Zuhörer sind, bleibt Ihre Zielgrupe unter sich und bietet Ihnen viele gute Ideen und Ansätze für eine Verbesserung Ihrer Dienstleistung oder der Produkte. Die direkte Marktforschung, die Sie mit Social Media Monitoring machen, erlaubt es Ihnen mehr Produkte zu kreieren, mehr Probleme zu lösen und Ihre Kunden positiv zu überraschen.

3. Social Media Expertise aufbauen

Social Media zu beobachten hilft Ihnen, Ihre Expertise aufzubauen, in einer Weise, wie Sie es nicht für möglich gehalten hätten. Sie lernen, was Ihre Zielgruppe wirklich denkt und möchte, aber auch was für Probleme existieren und welche Lösungen Sie entwickeln können. Und: Wenn Sie ihre Fragen beantworten, wird man Sie als Experten wahrnehmen.

4. Entscheidungen mit Social Media Monitoring treffen

Durch Monitoring des Social Web, werden Sie in der Lage sein, bessere Entscheidungen zu treffen, um bessere Produkte zu entwickeln und Ihren Service zu optimieren. Sie verstehen Ihre Zielgruppe noch besser und werden dadurch mehr Entscheidungen treffen können, die auf den Erfahrungen und Wünschen Ihrer Zielgruppe basieren.

5. Ideen im Social Web generieren

Wenn Sie mehr Produkt- oder Service-Ideen brauchen, kann das Monitoring des Social Buzz Ihnen dabei helfen. Wenn in Ihrer Zielgruppe nach Produkt-Empfehlungen gefragt wird, können Sie genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, um auf Ihre Lösungen hinzuweisen. Und Sie lernen gleichzeitig, was neue Produkte benötigen, die Sie entwicklen möchten.

6. Social Media Monitoring für den Kunden Service

Auch wenn Social Media nicht der Hauptkanal ist, den man für seinen Kundenservice nutzen möchte, ist es eine Tatsache, dass Kunden in sozialen Medien über Ihre Leistungen sprechen. Wenn Sie dies sehen und auf positive Weise partizipieren, werden Sie Ihren Kunden einen großartigen Dienst erweisen. So haben Sie die einmalige Chance, einen unzufriedenen Kritiker in einen loyalen und dankbaren Kunden zu wandeln.

7. Social Media Engagement

Social Media ist ein genialer Weg, sich zu engagieren. Ohne Social Media Monitoring verpassen Sie möglicherweise Diskussionen, an denen Sie sich positiv beteilgen könnten. Zu beobachten, was gesagt wird, ist die beste Chance, positive Aufmerksamkeit direkt bei Ihren Kunden zu erzielen.

8. Probleme mit Monitoring besser lösen

Je mehr Sie über Ihre Zielgruppe wissen, umso mehr Probleme lernen Sie kennen und können Lösungen entwickeln. Tatsächlich ist es wesentlich einfacher, Ihren Kunden zu geben was sie haben möchten, als ihnen zu erklären was gut für sie ist. Sie zu beobachten hilft, sie zufrieden zu stellen.

Social Media Monitoring ist ein großartiger Weg, Ihre Zielgruppe positiv zu überraschen und ihnen ihre Wünsche von den Lippen abzulesen. Sie werden schneller sein, ihre Fragen zu beantworten, mit Problemen umzugehen, und großartige Ideen zu erhalten, die Sie schließlich zu DEM Experten in Ihrem Markt machen.

 

Foto Credits Designed by Freepik